Programm Ringvorlesung Sommersemester 2017

Transdiszi­plinäre Aspekte Digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissen­schaften

26. April 2017
[Interner Termin für die Studierenden des Studiengangs]

3. Mail 2017
Digitale Briefeditionen und ihre Vernetzung
Stefan Dumont, TELOTA, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

10. Mai 2017

New Tools for Mobile Development and Physical Modeling of Musical Instruments in the Faust Programming Language
Romain Michon, Center for Computer Research in Music and Acoustics, Stanford University
Flyer A4, Abstract

17. Mai 2017
Was geht in den Köpfen von Übersetzern vor? An den Schnittstellen zwischen Computerlinguistik, Zweisprachigkeit und Translation
Dr. Moritz Schaeffer, Arbeitsbereich Englische Sprach- u. Übersetzungswissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

24. Mai 2017
Wie speichert man ein Bauwerk in der Datenbank?
Prof. Dr. Burkhard Freitag, Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Informationsmanagement, Universität Passau

31. Mai 2017
Nachhaltige Softwareentwicklung in den Digital Humanities
. Konzepte und Methoden
Prof. Torsten Schrade, Digitale Akademie, Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Hochschule Mainz

7. Juni 2017
Potenziale von Citizien Sciences für die Erschließung von Kulturgütern
Helene Hahn, Open Knowledge Foundation Deutschland, Berlin

14. Juni 2017
Neue digitale Methoden in der Sprachwissenschaft: Distributionelle Semantik und was man damit machen kann 
Prof. PhD Martin Hilpert, Institut de langue et littérature anglaises, Université de Neuchâtel

21. Juni 2017
Wer? Wie? Was? Edieren im 21. Jahrhundert 
Dr. Vera Hildenbrandt u. Dr. Thomas Burch, Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften, Universität Trier

28. Juni 2017
Möglichkeiten und Grenzen der Digitalen Musikedition. Erfahrungen aus Forschung und Lehre 
PD Dr. Robert Klugseder, Institut für Kunst- und Musikhistorische Forschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften

5. Juli 2017
Automatische Textklassifikation und ihre Anwendungen zur Metaphern- und Argumentationsanalyse 
Dr. Johannes Daxenberger, Ubiquitous Knowledge Processing (UKP) Lab, TU Darmstadt

Zeit und Ort

Im Sommersemester 2017 findet die Rinvgorlesung auf Ein­ladung des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte  in der Mainzer Innenstadt statt. Die Vorträge sind öffentlich. Alle Interessierten sind gerne willkommen.
Mittwochs 18:15–19:45
Konferenzraum (1. Stock)
Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte, 
Domus Universitatis, 
Alte Universitätsstraße 19
55116 Mainz